Publikationen

Bücher

“Von Casanova bis Churchill. Berühmte Reisende auf ihrem Weg durch die Schweiz”, Baden, Hier und Jetzt 2016

“Vierwaldstättersee & Gotthard: Wie Du diese Landschaft noch nie gesehen hast” Meggen, Imaginary Wanderings Press, 2016

»Es lächelt der See. Literarische Wanderungen in der Zentralschweiz«. Zürich: Rotpunktverlag 2013.

»Die Geographie der Literatur. Schauplätze, Handlungsräume, Raumphantasien«. Göttingen: Wallstein Verlag 2008 (2. Auflage: 2009)

»Europa erlesen. Basel«. Hrsg. zusammen mit David Marc Hoffmann. Basel/Klagenfurt: Schwabe/Wieser 2006.

»Tells Theater. Eine Kulturgeschichte in fünf Akten zu Friedrich Schillers Wilhelm Tell«. Basel: Schwabe Verlag 2004.

»Ansichtskarten: Landschaften im Taschenformat / Cartes postales: Paysages en poche«. Herausgegeben von der Graphischen Sammlung der Schweizerischen Landesbibliothek, Bern. Basel: Schwabe Verlag 2003.

»Rousseaus Garten. Eine kleine Kulturgeschichte der St. Petersinsel / L’île de Rousseau. Petit périple historique dans l’île Saint Pierre«. Herausgegeben von der Stiftung Graphica Helvetica, Bern. Basel: Schwabe Verlag 2001 (2. Auflage: 2002).

 

Aufsätze (Auswahl)

In Vorbereitung/im Druck: Bebilderte Aufsätze zur Literaturgeographie und -kartographie in “The Routledge Handbook of Space and Literature ” (ed. Robert Tally; Routledge) – “Literary Mapping in the Digital Age” (ed. David Cooper, Ashgate) – “Literature and Cartography” (ed. Anders Engberg-Pedersen, Chicago University Press)

»Ein Blockbuster am Vierwaldstättersee: Zur Geschichte des Tell-Stoffs«. In: Bühnenlandschaften. Theater in der Zentralschweiz  (Kultur in der Zentralschweiz, Bd. 27), hrsg. von Bernd Isele, Luzern: Pro Libro 2016, S. 26-39.

»Literaturgeographie und Literaturkartographie«. In: Dünne, J. und Mahler, A. (Hrsg.): Handbuch Literatur & Raum. Berlin: Boston: De Gruyter 2015, S. 227-239.

»Kindheitslandschaften. Literaturgeografische Lektüren besonderer Orte und Räume«. In: Roeder, C. (Hrsg.): Topographien der Kindheit. Bielefeld: Transcript 2014, S. 83-102.

»Vom Text zur Karte – Literaturkartographie als Ideengenerator«. In: Reder, C. (Hrsg.): Kartographisches Denken. Wien: Springer/Edition Transfer 2013, S. 269-279.

»Rendre visible les paysages littéraires: plaidoyer pour des expériences entre la cartographie et les études littéraires«. In: Lendemains Nr. 145/2012, S. 31-54.

»Mit Karten lesen. Plädoyer für eine visualisierte Geographie der Literatur«. In: Boothe, B., Bühler, P. et. al. (Hrsg.): Textwelt-Lebenswelt. Interpretation Interdisziplinär Bd. 10. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012, S. 261-288.

»Auf dem Weg zu einem literaturgeographischen System. Mit einigen Bemerkungen zu Prag als ville-mirage im Rahmen eines ›Literarischen Atlas Europas‹«. In: Recherches Germaniques, hors série No. 7, mai 2010: Les mondes germaniques et les »villes-mirages« de la fin du XIXe siècle à nos jours, S. 69-87.

[zusammen mit Lorenz Hurni ] »Mapping the ontologically unreal: Counterfactual spaces in literature and cartography«. In: The Cartographic Journal, special issue »Art & Cartography« 46.4 (2009), S. 333-342.

[mit Anne-Kathrin Reuschel, Hans Rudolf Bär et al.]: »Mapping Literature. Towards a Geography of Fiction«. In: Cartwright, W. et al. (Hrsg.): Cartography and Art, Wiesbaden: Springer 2009, S. 177-192.

[mit Anne-Kathrin Reuschel, Hans Rudolf Bär et al.]: »Die Entstehung einer literarischen Landschaft sichtbar machen. Interaktive Karten als Instrumente der Literaturgeschichte«. In: Die Karten und die historische Kartographie in der Schweiz. Von der Darstellung der Macht zur Macht der Darstellung. Zürich: Chronos 2009, S. 105-125.

[mit Anne-Kathrin Reuschel et al.]: »Die Geographie der Fiktion – Das Projekt ›Ein literarischer Atlas Europas‹«. In: Kartographische Nachrichten 06/2008, S. 287-294.

»›Das Hotel von Eduard und Florence (…) gibt es nicht. Von den Möglichkeiten der Literatur, unsichtbare Schauplätze zu schaffen‹«. In: Hermeneutische Blätter H. 1/2 (2007) Sondernummer ›Unsichtbar‹, S. 250-260.

»Die Kunst des Spazierens / L’art de se promener«. Publikation zum Schulthess-Gartenpreis 2006 (Ermitage Arlesheim) / Publication à l’occasion du Prix Schulthess des jardins (Ermitage Arlesheim). Hrsg. vom Schweizer Heimatschutz. Zürich 2006.

»Schillers Schauplätze und die Topographie des ›Wilhelm Tell‹«. In: Spieltrieb. Was bringt die Klassik auf die Bühne. Schillers Ästhetik heute. Hrsg. von Felix Ensslin. Theater der Zeit ( = Recherchen 34), 2006, S. 154-164.

»Schillers Schauplätze«. In: »Mein unermesslich Reich ist der Gedanke. Weimarer Reden über Schiller«. Hrsg. von Felix Leibrock. Weimar: Weimarer Taschenbuch Verlag 2005, S. 23-42.

»›Wilhelm Tell‹ zwischen Triumph und Verbot. Schillers Drama und seine politischen Auswirkungen«. In: Der Deutschunterricht Nr. 2 (2005), S. 38-43

»200 Jahre Wilhelm Tell von Friedrich Schiller. Weimar zu Gast in der Landschaft Tells. Stationen einer deutsch-schweizerischen Entstehungs- und Wirkungsgeschichte«. Nachwort in der Reclam-Jubiläumsausgabe, Friedrich Schiller: Wilhelm Tell. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 2004, S. 144-160.

»Wasserreisen. Vierwaldstättersee und Lago Maggiore als literarische Landschaften. In: Romantik und Exil. Festschrift für Konrad Feilchenfeldt«. Herausgegeben von Claudia Christophersen und Ursula Hudson-Wiedenmann. Würzburg: Königshausen und Neumann 2004, S. 279-293.